Förderpreis Arbeit - Sicherheit - Gesundheit Ideen im Blick

Kontakt:

Dyckerhoff GmbH, Wiesbaden
Dyckerhoff GmbH, Lengerich
Dyckerhoff GmbH, Göllheim
Deuna Zement GmbH, Deuna


Wiesbaden

Thomas Lutter

Weitere Teilnehmer / Ansprechpartner:
------------------------------
Günter Scherer
------------------------------
Udo Klein
------------------------------
Matthias Lötzsch

Zurück

„Ausbildung 4.0 – Wir zeigen’s euch“

Der Zementhersteller Dyckerhoff entwickelte ein innovatives Unterweisungskonzept für Auszubildende. Den jungen Arbeitnehmern stehen Zeit und technische Ausstattung zur Verfügung, um arbeitssicherheitsrelevante Inhalte eigenständig zu entwickeln und aufzubereiten. Diese geben sie deutschlandweit an junge Kolleginnen und Kollegen weiter. Das Konzept ist eine Ergänzung zu bestehendem Lehrmaterial. Das Besondere daran ist, dass die Inhalte authentisch und zielgruppengerecht vermittelt werden können. Vor allem hilft das Konzept den jungen Menschen dabei, das Thema Arbeitssicherheit zu verinnerlichen.

Dyckerhoff ist ein internationaler Hersteller von Zement und Transportbeton. In Deutschland betreibt das Unternehmen sieben Zementwerke und ca. 120 Transportbetonwerke. Unter dem Dach der Buzzi Unicem Gruppe bietet Dyckerhoff rund um Zement und Beton Lösungen für Kunden in aller Welt. Buzzi Unicem, mit Sitz in Italien, betreibt Werke in zwölf Ländern mit weltweit mehr als 10.000 Mitarbeitern.

In Deutschland arbeiten rund 1.800 Menschen für Dyckerhoff: in Zement-, Transportbeton- und Kieswerken, Versandterminals und Verwaltung. Junge Menschen können bei Dyckerhoff sechs unterschiedliche Ausbildungsberufe erlernen.

Die Ausbildungs- und Arbeitsschutzverantwortlichen haben erkannt, dass Sicherheit und Gesundheit schon in der Ausbildung einen hohen Stellenwert einnehmen müssen. Damit das Sicherheitsbewusstsein dieser wichtigen Zielgruppe wachsen kann, möchte das Unternehmen die jungen Beschäftigten nachhaltig erreichen.

Dass monologisierende Unterweisungen im Arbeitsschutz nicht ausreichen, diese Erfahrung machte das Unternehmen schon seit längerem. Deshalb wurden Unterweisungen bereits mit Präsentationen und Filmmaterial angereichert. Wie kann Wissensvermittlung aber noch wirksamer gestaltet werden? Bei einem Treffen der Ausbildungsleiter von Dyckerhoff im Jahr 2015 stand die weitere Optimierung des Arbeitsschutzes auf der Agenda. Dort wurde die Idee geboren, die Auszubildenden in die Entwicklung der Unterweisungsmedien miteinzubeziehen. Die Auszubildenden des zweiten Lehrjahres an den Standorten Deuna, Geseke, Göllheim, Neuwied und Lengerich sowie Wiesbaden erstellten Präsentationen, die des dritten Ausbildungsjahres Kurzfilme zum Arbeitsschutz. Die Erfahrungen mit dem neuen Instrument zeigten rasch, dass die vermittelten Inhalte von der Zielgruppe stark verinnerlicht wurden.

Das Konzept „Ausbildung 4.0 – Wir zeigen’s euch“ bezieht Auszubildende frühzeitig in den Arbeitsschutz ein und verankert durch „Learning by Doing“ die wichtigen Inhalte nachhaltig. Die lebendigen Medien sprechen durch ihre Tonalität und Gestaltung die Zielgruppe an und führen zu einem wachsenden Themenkatalog, der auch bereichs- und standortübergreifend eingesetzt wird. Das Konzept wird auch für zukünftige Jahrgänge zu einem festen Baustein der Ausbildung.

2017

Download: MP4-Format




Themenverwandte Beiträge: